Tipps und Hilfen beim Umgang mit Flößen

Hier finden Sie Hilfen und Tipps die Ihnen die Planung für Ihren Urlaub mit dem Floß erleichtern soll.

  • Umgang mit dem Floß (Fahren, Anlegen, Ankern)
  • Verkehrsregeln auf dem Wasser
  • Links zu aktuellen Wasserständen, Witterungsdaten und Schleusensperrungen

Umgang mit dem Floß

Alle unsere Flöße sind führerscheinfrei zu fahren. Sie erhalten etwa eine Woche vor der Fahrt per Email ein Floß 1x1 zugeschickt. Hier werden Ihnen die wichtigsten Regeln, ohne Fachsprache, erläutert. Am Tag der Fahrt üben wir mit Ihnen das Floß fahren. Bevor Sie mit Ihrem Boot losfahren, fahren wir gemeinsam ein paar Minuten raus. Rechts, links, anhalten und am Steg anlegen. Diese Übung schafft Ihnen Sicherheit und Sie können in Ihren wohlverdienten Ausflug starten. Sie können sich auch im Internet schon über Verkehrsregeln informieren. Dies empfiehlt sich, wenn Sie mehrere Tage fahren wollen. Wenn Sie wünschen können wir Ihnen auch gerne eine Bootsschule empfehlen, bei der Sie Ihren Bootsführerschein machen können. Dieser ist vergleichbar mit einem PKW Führerschein, der bekannte Kreuzeltest. Ein Wochenende Theorie und je nach Bedarf 1-2 Praxisstunden. Die Kosten betragen etwa 250 EUR für Theorie, Praxis und Prüfgebühren.

Wasserkarten und Häfen

Alle unsere Flöße verfügen über eine Wasserkarte. Sie müssen sich keine kaufen. Es gibt aber noch weitere Karten, die über Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Cafés informieren. Diese Karten können bei einem längeren Urlaub auf dem Floß hilfreich sein. Wollen Sie in Häfen (Marina) übernachten? Die Revierkarte der "Potsdamer und Brandenburger Havelseen" verfügt über detailierte Informationen zu den Häfen. Wenn Sie länger fahren, sollten Sie alle zwei Tage an einen Hafen fahren, um Ihren Müll entsorgen zu können. Auch gibt es in den Häfen Duschen, Frischwasser und vieles mehr. Die Kosten für die Übernachtung in einem Hafen beträgt etwa 1,50 EUR je Meter Boot. Insbesondere wenn während Ihres Floßurlaubes einmal ein Sturm aufzieht, müssen Sie in einem Hafen übernachten. Hier kann das Boot sicher angebunden werden. Der Hafenmeister weist Ihnen sicher einen leichten Anlegeplatz zu und hilft, wenn nötig, beim Anlegen.